repuls beim Sport

repuls unterstützt Sie bei Ihrem sportlichen Erfolg!

Die drei Anwendungsgebiete im Sport:

1. Präventiv
2. Curativ
3. Leistungssteigernd

Das kalte Rotlicht dringt tief in das Gewebe ein und stimuliert den Muskel. Der Muskel wird so direkt vor der Trainingseinheit oder dem Wettkampf mit zusätzlicher Energie versorgt. Durch die aktivierte und regenerierte Muskulatur verringert sich dementsprechend die Verletzungsgefahr und die Leistung kann gesteigert werden. So kann repuls präventiv zu einem regelmäßigen und effizienten Training und damit zu mehr Erfolg beitragen.

Trotz bester Vorbereitung kann es aus verschiedensten Gründen zu Verletzungen, entweder aufgrund von Unfällen, Überlastung oder Fehlbelastung, kommen. In diesem Fall hilft das kalte Rotlicht von repuls bei der Entzündungshemmung sowie bei der Schmerzlinderung durch den Abbau der entzündungssteuernden Leukotriene. Als besonders wertvoll hat sich die pulsierende Rotlicht Behandlung bei Muskelverhärtungen, Tendinosen oder bei Gelenksschmerzen herausgestellt.  

Ein weiterer Vorteil, der mit der Aktivierung der Mitochondrien in Verbindung steht, ist die verbesserte Mikrozirkulation. Darunter versteht man die Durchblutung der kleinsten Gefäße, das heißt der Kapillaren, Venolen und Arteriolen. Mit einer optimierten Mikrozirkulation können Zellen effizient versorgt und Abfallprodukte entsorgt werden, wodurch gesundes Gewebe gebildet werden kann. Ein weiterer Aspekt ist die Bildung von Stickstoffmonoxid. Dieser führt zu Blutgefäßneubildung und verbessert so die Sauerstoffversorgung.  Somit unterstützt repuls auf mehreren Ebenen den raschen Wundheilungsprozess 

Durch die Erhöhung der Zellenergie, das heißt mehr ATP-Synthese, sorgt repuls für signifikante messbare Leistungssteigerung. Durch die verbesserte Mikrozirkulation können Stoffwechselprodukte wie Laktat, welches vor allem bei intensiver anaerober Belastung gebildet wird, schneller abgebaut werden. Somit gelingt die rasche Regeneration und gegebenenfalls die Erholung eines Muskelkaters bedeutend schneller. Des Weiteren wird durch die Bestrahlung mit dem pulsierenden Licht die Muskulatur und die Gelenke auf die Belastung vorbereitet, wodurch der Trainingsreiz effizienter gesetzt werden kann.

  • Einfachste Handhabung
  • Muskelstimulation vor Trainingseinheit
  • Verkürzung von verletzungsbedingten Pausen
  • Rasche Regeneration nach intensiver Belastung (Laktatabbau)
"Immer und überall kann ich selbstständig innerhalb weniger Minuten meinen sportlichen Zielen näherkommen."

Wichtig im Sport: repuls ist im Akutfall sehr hilfreich!

Bei Sportunfällen und Verletzungen sind die unmittelbaren Maßnahmen für den weiteren Heilungsverlauf wichtig. So kann das sofortige Bestrahlen mit dem repuls Tiefenstrahler die Abschwellung einleiten und den schnelleren Heilungsverlauf unterstützen. Mit dem kalten Rotlicht können Abbauprodukte des Stoffwechsels rasch beseitigt und durch die geförderte Durchblutung kann der Abtransport von Entzündungen besser vorangetrieben werden.

"Der repuls ist für uns das vielseitigste Therapie Tool (Bewegungsapparat, Schmerz, Wunde) und wird bei uns im Lifequality Center überaus geschätzt, sowohl von unseren Therapeuten als auch von unseren Sportlern, die bei uns die Therapie bekommen."

(Verlinkungen)
Erfahrungsberichte
Studien
FAQs
Download (Sportfolder)

Sie möchten noch mehr zum Thema Sport erfahren? Folgende Artikel können Sie interessieren:

Betreuung Zuhause
Repuls Betreuung Zuhause

Interessante Videos zum Thema finden Sie hier:

erfolgreicher Einsatz von repuls im Pferdesport - von...

repuls wird bereits sehr erfolgreich in mehreren Pferdesportzentren eingesetzt. Immer wieder erreich...

Schmerzen durch falsche Haltung am Rad

Der Sportwissenschafter Mag.Hans Holdhaus zeigt wie durch Fehlhaltungen Schmerzen vor allem im Nacke...

MP4 Repuls LIchtmedizintechnik GmbH Golffilm

Wer kennt sie nicht die klassischen Schmerzen der Golfer: Verspannungen des Rückens, Schmerzen im M...