Endlich frei von Reflux!

„Seit vielen Jahren quält mich die Refluxkrankheit, das heißt brennender Schmerz  und Druckgefühle hinter dem Brustbein, ein Kloßgefühl im Hals, Stimmstörungen, Husten und schlussendlich eine sehr schmerzhafte entzündete Speiseröhre.
Behandelt habe ich mit Omeprazol, das mir aber auch nicht die gewünschte Erleichterung gebracht hat. Nach der Diagnose – Entzündung der Speiseröhre – habe ich mich entschlossen, selbst etwas zu unternehmen, um auch von den Medikamenten wegzukommen. 

Hier mein Erfolgsplan: 

  • Weglassen aller Lebensmittel und Getränke, die Reflux fördern, vor allem Alkohol und Kaffee, Zucker und fette Speisen
  • Täglich 3 x Heilerde
  • Morgens und ganz wichtig: Haferbrei (muss nicht ganz schleimig sein), verschafft sofort Erleichterung
  • Mehrfach Kamillentee
  • Täglich repuls (meine Hausapotheke) auf die Speiseröhre, ca.15 Minuten 

Zuerst konnte ich Omeprazol auf jeden 3. Tag reduzieren, nach 2 Wochen auf jeden 5. Tag und dann endgültig weglassen. Falls ein kleiner Rückfall kommt, nehme ich einen halben Löffel Natron. Bei der Ernährung bin ich allerdings bis jetzt immer noch konsequent.“

Christiane S., 80, München, 13.10.2020

Zurück zu den Impulsen ...

weitere wissenswerte Beiträge